Komm, ich zeig Dir meine Heimat

 

Wolfgang Settmacher

Wolfgang Settmacher

 

Hallo, mein Name ist Wolfgang Settmacher. Schon seit Kindheitsbeinen bin ich mit dem Garten verbunden und aufgewachsen. Diese Leidenschaft teile ich gerne mit meinen Mitmenschen. Lassen Sie sich verzaubern bei verschiedenen Themenführungen. Ob im größeren Rahmen, oder exklusiv im kleinen Rahmen. Ich schnüre Ihnen ein maßgeschneidertes Paket.

Settmacher_Divider

Mein Angebot 1:

Vom Färberwaid und dem „Blau machen“

Streifzug durch die fränkische Gartenkultur – Der Kreislehrgarten Oberhaid


Im Kreislehrgarten Oberhaid sehen Sie was so typisch in einen fränkischen Garten gehört. Längst vergessene Gemüsesorten, Kräuter und Stauden haben hier ihren Platz gefunden, sowie auch moderne Sorten. Auf 1400qm sehen Sie einen naturnahen Garten der mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wurde. Der Kreislehrgarten dient aber auch dazu, sich Anregungen für den heimischen Garten zu holen, die auch gerne nachgemacht werden können. Mit allen Sinnen den Garten erleben, sehen, fühlen, riechen und probieren.

Führungen können von Ostermontag bis Mitte Oktober gebucht werden.

  •  Dauer der Führung: ca. 90 Minuten
  • Teilnehmerzahl: 10 bis max. 25 Personen
  • Kosten pro Gruppe: 80€

 

Mein Angebot 2:

Obstparadies im Bamberger Land


Dass Obstbaukultur keine „trockene Kost“ ist, beweist ein Spaziergang über den 2012 eröffneten Streuobstlehrpfad des Kreisverbandes Bamberg für Gartenbau und Landespflege rund um die Sortenanlage in Lauf (Markt Zapfendorf)
Das „Obstparadies Bamberger Land“ lädt ein, auf einen Rundweg von 2,5 km Länge, die große Sortenvielfalt von Äpfeln und Birnen kennenzulernen sowie zahlreiche Tier- und Pflanzenarten zu entdecken, die auf der Streuobstwiese leben.

Zeitlich begrenzt im Frühling zur Blüte oder im Herbst zur Obstreife.

  •  Dauer der Führung: ca. 120 Minuten
  • Teilnehmerzahl: 10 bis max. 25 Personen
  • Kosten pro Gruppe: 90€

 

Mein Angebot 3:

Wo Biergott Gambrinus und Weingott Bacchus gemeinsam residieren

Die historische Kellergasse Unterhaid – Schnittpunkt zwischen Bier- und Weinfranken


An der Grenze zwischen Bier- und Weinfranken liegt die historische Kellergasse Unterhaid (Gemeinde Oberhaid). Die 165 m lange, in einen Hohlweg eingebettete Kellergasse besteht aus 29 privaten Einzelkellern und einem Sommerkeller der ehemaligen Brauerei mit Kellerhaus, Terrasse und Kegelbahn. Von 2009 bis 2013 wurde diese einzigartige, noch vollständig erhaltene, unter Denkmalschutz stehende Kelleranlage renoviert und restauriert. Der Sommerkeller ist seit 2014 wieder Bewirtschaftet und lädt nach der Führung (Täglich ab 16.00 Uhr ) zu Bier und Brotzeit ein.

Die Führungen sind durch die Kellergasse immer möglich, jedoch ist der Einblick in das grüne Klassenzimmer wegen des Fledermausschutzes nur zwischen Mai und September möglich. Bewirtschaftung des Sommerkellers ebenfalls nur Mai – September.

  •  Dauer der Führung: ca. 90 Minuten
  • Teilnehmerzahl: 10 bis max. 25 Personen
  • Kosten pro Gruppe: 80€

 

Kontakt

Wolfgang Settmacher
Am Bergacker 3
96199 Zapfendorf
Tel: 09547-232198
Mobil: 0176-27640044

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha